Allgemein, DIY
Kommentare 2

Ich wurde von der lieben Yuliana für den “Mein liebster Award” nominiert.

Was ist der “Mein liebster Award”?

 

Blogger/innen beantworten diverse vorgegebene Fragen und geben diese Fragen dann an andere Blogger/innen weiter, die sie gerne lesen und damit unterstützen wollen. Denn durch das verlinken und erwähnen, können kleinere Blogs sich gegenseitig vernetzen und unterstützen, um mehr Leser zu bekommen. Außerdem ist es natürlich auch sehr interessant zu lesen, wie die anderen Blogger/innen die Fragen so beantworten ☺

Die Fragen, die ich gestellt bekommen habe, sind folgende..

  • Wie entstand dein Blogname?
  • Dein Blog in 3 Worten?
  • Welchen deiner Blogposts magst du am liebsten?
  • Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?
  • Wer oder was zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht?
  • Welche drei Wünsche würdest du an die gute Fee richten?
  • Dein Lieblingszitat?
  • Was machst du, wenn du nicht bloggst?
  • Wenn Du ein Buch empfehlen müsstest, welches ist das?
  • Was ist dein Lieblingstier?
  • Wer inspiriert dich?

ok , los geht´s..


 

Ich spiele sehr gerne Computerspiele und liebe die GTA Reihe. Damals war GTA San Andreas gerade aktuell und ich habe es sehr oft gezockt und bin in der Spielwelt herum gelaufen und habe alles erkundet. Und als ich im Spiel gerade so am Strand unterwegs war, habe ich an einer Hütte die Aufschrift “Son of a Beach” gelesen und fand das Wortspiel total cool.

Da ich aus Kiel komme, was direkt an der Ostsee liegt und das Meer schon immer ein Teil meines Alltags war und ich den Strand liebe, fand ich diesen Spruch so passend für mich, dass ich ihn von da an öfter als Nickname in Foren etc benutzt habe. Schon lange, bevor ich überhaupt einen Blog hatte. Und als ich mir dann den Blog erstellt habe, war mir klar, dass ich den Namen verwende.

Ich liebe meinen Blognamen, auch wenn ich weiß dass ihn einige nicht so gut finden, weil es eben ein Wortspiel in Anlehnung an “Son of a B*tch” ist. Zu mir passt es aber, weil ich oft sarkastisch und ironisch bin und überhaupt nicht empfindlich, was “böse Wörter” angeht 😆


 

DO IT YOURSELF!

 

Hm, das ist schwer zu sagen, denn ich habe in alle Blogpost viel Zeit und Liebe gesteckt. Ich will mich eigentlich nicht entscheiden, denn das wäre fies den anderen Blogposts gegenüber. Kennt ihr dieses Gefühl? 😆

 

Auch das ist schwer zu beantworten. Ich bin 2016 mit meinem Freund zusammen gezogen, in meine erste eigene Wohnung. Ich hatte nicht die Möglichkeit mir alles neu zu kaufen und auf einen best

immten Stil zu achten. Ich habe aber trotzdem sehr schöne Möbel, auch teilweise geschenkt bekommen. Mein Einrichtungsstil variiert nach Raum. In der Küche ist es eher der skandinavische Stil, sehr hell und freundlich. Im Wohnzimmer habe ich dunkle Mahagoni Möbel und ein großes schwarzes Big Sofa, ich würde es eher als “Kolonialstil” beschreiben. Im Schlafzimmer besteht noch Handlungsbedarf 😅 Aber es soll in die Richtung “orientalisch” gehen.

 

Es gibt vieles, das mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Zum einen wäre da mein kleiner, dicker Kat

er, der manchmal einfach total lustig ist. Oder meine Familie, wenn wir herum albern und Blödsinn reden. Aber auch Serien, wie zum Beispiel “Pastewka” finde ich extrem lustig, oder die älteren Folgen der Harald Schmidt Show. Oder auch der Podcast auf Spotify “Fest und Flauschig” von Jan Böhmermann und Olli Schulz, den ich regelmäßig höre. Das ist genau mein Humor 😋

 

Das behalte ich mal für mich 😋

 

Es gibt mehrere Zitate, die ich sehr schön finde. Ich nenne mal ein paar.

“Liebe vor Leuten, hat nichts zu bedeuten”.. dieses Zitat ist sowas von treffend und bewahrheitet sich immer wieder.

“A Dream is a Wish your Heart makes”.. Disney Zitate müssen immer dabei sein, oder?

“Fake it till you make it” .. ich finde dieses Zitat so bestärkend und es hat sich schon oft

ausgezahlt

 

Dann plane ich Blogposts  😋

 

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht so viel lese, wie ich eigentlich will. Ich lese l

eider sehr wenig Bücher. Welches Buch ich aber zuletzt sehr inspirierend fand, war “Jetzt!” von Eckhart Tolle.

 

Ich mag fast alle Tiere und bin generell ein sehr tierlieber Mensch. Ich bin mit Tieren aufgewachsen, wir hatten zum Beispiel 16 Jahre lang einen Hund, wir hatten immer Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Wellensittiche, ich hatte einen Hamster. Ich muss aber sagen, dass ich Katzen besonders gerne mag. Wenn ich mich also entscheiden muss, würde ich sagen, dass

ich Katzen am liebsten mag.


 

Es gibt eigentlich keine bestimmte Person, die mich inspiriert. Es sind immer verschiedene. Manchmal ist es eine Einstellung oder etwas, was jemand gesagt hat. Ich finde Menschen i

nspirierend, die einfach machen und nicht viel reden. Ich habe zum Beispiel lange überlegt, ob ich einen Blog erstelle und wie und ob ich das auch schaffe etc. und wahrscheinlich würde ich heute noch überlegen, ob ich mich traue, wenn ich nicht von Menschen inspiriert worden wäre, die gesagt haben “Mach es einfach!”. Ich finde es einfach toll, wenn jemand sich etwas vornimmt und es trotz Widerstände versucht, weil er daran glaubt.

Ich finde es auch toll, wenn Menschen nicht missgünstig sind und sich gegenseitig unterstützen. Vorne herum zu lächeln und dann hinter dem Rücken zu lästern oder etwas zu tun, was der Person schadet, finde ich sehr sch..lecht. Natürlich lästere ich auch mal, das gehört dazu, wer macht es nicht? Ich mache es aber nicht systematisch, um jemanden irgendwo schlecht zu machen oder mich besser dar zu stellen. Leider erlebt man so etwas aber sehr oft, gerade bei vermeintlichen Freunden. Deswegen finde ich es sehr inspirierend, wenn Menschen anderen positiv gegenüber eingestellt sind und den anderen nicht für den eigenen Vorteil ausnutzen und bei anderen schlecht reden.

Ich finde natürlich auch Menschen / Blogger inspirierend, die das erreicht haben, was ich noch erreichen will. Ich kopiere niemanden 1:1 und versuche meinen eigenen Stil zu finden, ich orientiere mich aber natürlich trotzdem.


So, das waren also die Fragen, die mir gestellt worden sind und nun möchte ich natürlich auch einige Fragen an andere weiter geben und sie damit für “mein liebster Award” nominieren. Ich nominiere folgende DIY Bloggerinnen, weil sie unglaublich schöne Blogs und tolle DIY Ideen haben und ihre Posts mit viel Liebe erstellen, genau wie ich. Ich stelle euch die selben Fragen, die mir gestellt wurden, weil ich sie ganz gut finde. Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und dann auch wieder Blogs nominiert, die ihr cool findet:

Und alle, die auch gerne mit machen möchten. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen.

P.s. falls ihr schon mal mitgemacht habt und noch mal mitmachen möchtet, könnt ihr ja einfach die Fragen verändern oder welche hinzufügen 😚

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Huhu liebe Ella! Schöne Antworten und du wirkst sehr sympathisch 🙂
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebste Grüße
    Yuliana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.